Die Andere Stadt

Ankerstrasse 12, CH 8004 Zürich. T 044 241 37 05 . Offen: Di – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr, Sa: 10.00 – 17.00 Uhr.


Die Andere Stadt.

„Wenn es uns gelingt, eine Andere Stadt verlockend und realisierbar zugleich zu beschreiben, dann werden sich auch Menschen finden für den politischen Weg zu ihr.“ Hg. Hans Widmer Beiträge von:
Hans Widmer, Bettina Dyttrich, Gabor Doka, Ursina Eichenberger, Marcel Hänggi, Martin Meili, Bettina Dyttrich, Panayotis Antoniades.
Illustriert von Maria Rehli
Gestaltet von Camille Decrey
Im Auftrag der Stiftung Sergio Agustoni
Paranoia City Verlag 2017
400 Seiten. Durchgängig vierfarbig, zahlreich Illustrationen; mit Poster-Schutzumschlag. CHF 50.00

Buchvernissage am Sonntag, 10. September 2017, 17 Uhr. Brasserie Bernoullie
Sicht auf das Buch

||

Stiftung Sergio Agustoni

Sergio Agustoni, geboren 1948 und aufgewachsen in Mendrisio TI studierte Soziologie in Genf und arbeitete von 1980 bis 2008 in Zürich für das Fernsehen der italienischen Schweiz. Verstorben 2012 verfügte er in seinem Testament, dass eine gemeinnützige „Stiftung Sergio Agustoni“ gegründet werde, um Publikationen zu Stadtentwicklung und zur schweizerischen Arbeiterbewegung und Migration zu finanzieren. Vier Publikationen sind im letzten Willen festgelegt:
L’operaismo in Svizzera. Hg. Christian Marazzi
Le rôle central de l’immigration dans les luttes autonomes … Hg. Alda Degiorgi
Il territorio deturpato del Mendrisiotto Hg. Roberto Stoppa
Die Andere Stadt. Hg. Hans Widmer
Kontakt: paranoiacity.ch