Paranoia City Buch & Wein, Ankerstrasse 12, CH 8004 Zürich. T 044 241 37 05 . Offen: Di – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr, Sa: 10.00 – 17.00 Uhr. paranoiacity@paranoiacity.ch



Xiaolu Guo: Once Upon a Time in the East

Guten Tag
Wir freuen uns sehr, Xiaolu Guo am Samstag 8. April 16 Uhr wieder begrüssen zu dürfen. Nach ihrem unvergesslichen Auftritt bei uns mit "China, Politics and Dumplings" letztes Jahr wird sie heuer ihr neues Buch lesen, erzählen und signieren. Wir freuen uns sehr auf diesen spannenden Nachmittag. Mit Apéro. Lesung auf englisch. Bitte reservieren!

Saturday 8th April, 16:00 h

Xiaolu Guo reads and signs her new book: a Story of Growing Up. Her memoir documents her trajectory from a small fishing village in rural China to life in the West as a fearless writer and filmmaker. Xiaolu Guo is one of the most acclaimed Chinese-born writers of her generation, an iconoclastic and completely contemporary voice. Her vivid, poignant memoir, Once Upon A Time In The East is the story of a curious mind coming of age in an inhospitable country, and her determination to seek a life beyond the limits of its borders. It confirms Xiaolu Guo as one of world literature’s most urgent voices.
Xiaolu Guo: Once Upon a Time in the East
Chatto & Windus 2017. Pb CHF 23.00

Praise for Once Upon A Time In The East:
“This is autobiography as Bildungsroman or indeed as Künstlerroman . . . Aside from the fast-paced plot, this is most interesting for its probing portrayal of Guo’s ambivalent relationship with her homeland . . . Moving and often exhilarating.”—Lara Feigel, Financial Times (UK)
“Guo has imparted to her borrowed English a wry, matter-of-fact, bittersweet tone that accommodates the pathos and cruelty of her story without lapsing into self-pity. She wisely avoids the temptation, powerful in books such as this, to present her story as the portrait of a nation” —- Richard Lloyd Parry, The Times (UK)

Wolfgang Bortlik: Blutrhein


Musikalischer Support. Gogo Frei.
Zürcher Buchvernissage Freitag, 28.4.2017, 19 Uhr


Isabel Morf: Selbsanft


Buchvernissage Freitag, 5.5.2017, 19 Uhr


Eva Lüdi: Reise in den Westen


Vier Pilgern machen sich auf Geheiss des Kaisers von China auf den langen und gefahrvollen Weg in den Westen, um Buddha zu huldigen und heilige Schriften zu holen: der fromme Priester Tripitaka und seine Begleiter, Affenkönig Sun Wukong, Eber Bajie und der furchterregende Sandmönch. In China kennt diese Geschichte jedes Kind, doch wurde der Roman noch nie vollständig ins Deutsche übersetzt.
Buchpräsentation Samstag, 6.5.2017, 17 Uhr

Heiko Morf: Katalonien


Wein aus Katalonien? Bis vor kurzem sprudelten vor allem die Cavas aus dem Penedes zu uns. Danach folgten Bilder von alten Rebstöcken in zerklüfteten Felsen, die Trauben von Eseln zu Tale getragen. Das Priorat. Dass karges Land nicht teuer sein muss, das wollen wir testen. Die angrenzenden Anbaugebiete DO Montsant und DO Terra Alta verfügen über viele leidenschaftliche WinzerInnen und Cooperativen, welche die historisch verbürgten Traubensorten Garnacha und Carinena in den Vordergrund stellen. Weine die einfach zu trinken sind, viel Genuss bieten und eure gesellige Esstafel bereichern.
Wir begleiten die Weine mit tapes wie fuet, pa amb tomaquets, xorico und escalivada und freuen uns auf Euer Kommen.
Weinprobe Samstag, 13.5.2017, 17 Uhr

Veranstaltungsarchiv

Lies!

"Überall sind die Leute am Überlegen. Wie lange geht das noch so weiter? Was kommt noch auf uns zu?“ Als ein gedanklicher Meteorit ist diese Broschüre in Zürich gelandet und hält uns den Spiegel vor, einzig mit der Aufforderung, gelesen zu werden und lesen lohnt sich – garantiert. Über den Verfasser darf gerätselt werden. Echt subversiv.
Nur bei uns. 28 Seiten, 5 CHF. Bestellen per email mit Betreff: Lies!

lies!

Schöner denn je: die Neuauflage von bolo'bolo, Halbleinen mit Leseband. Und einem hochaktuellen Nachwort von P.M.
Bestellen

Paranoia City Verlag MMXV
232 Seiten, gebunden mit Leseband 22 Franken