Paranoia City

Ankerstrasse 12, CH 8004 Zürich. T 044 241 37 05 . Offen: Di – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr, Sa: 10.00 – 17.00 Uhr.


Heiko Morf: Katalonien

Wein aus Katalonien? Bis vor kurzem sprudelten vor allem die Cavas aus dem Penedes zu uns. Danach folgten Bilder von alten Rebstöcken in zerklüfteten Felsen, die Trauben von Eseln zu Tale getragen. Das Priorat. Dass karges Land nicht teuer sein muss, das wollen wir testen. Die angrenzenden Anbaugebiete DO Montsant und DO Terra Alta verfügen über viele leidenschaftliche WinzerInnen und Cooperativen, welche die historisch verbürgten Traubensorten Garnacha und Carinena in den Vordergrund stellen. Weine die einfach zu trinken sind, viel Genuss bieten und eure gesellige Esstafel bereichern.
Wir begleiten die Weine mit tapes wie fuet, pa amb tomaquets, xorico und escalivada und freuen uns auf Euer Kommen.

Weinprobe


Summer of Love: Sounds, Vibes und Nirwana Blues

Chris Corbett stellt sein neues Werk „Nirwana Blues“ vor. Mit dem Soundtrack des Summer of Love 1967.
Lesung englisch und deutsch.


Sicilia & Nero d’Avola & Dreiecksfest

Wir kosten bocconcini siciliani, probieren köstliche Weine aus der Traube Nero d’Avola und anschliessend steigt das Dreiecksfest.


Wolfgang Bortlik: Blutrhein

Musikalischer Support. Gogo Frei.
Der beliebte Basler Regierungsrat Burckhardt wird erstochen vor dem Theater aufgefunden. Kurz darauf erwischt es einen weiteren Basler Bürger beim Joggen. Dem Hobbydetektiv Melchior Fischer wird bald klar, dass die beiden Mordopfer sich von früher kannten. Sind Jugendsünden das Mordmotiv? Und welche Rolle spielt die entzückende Witwe des Regierungsrats?
Gmeiner TB CHF 17.00

Buchvernissage



Isabel Morf: Selbsanft

Erst taucht in einem abgelegenen Tal die Leiche eines Mannes mit Alkohol und Schlafmittel im Blut auf und drei Tage später wird eine Ärztin tot in ihrem Haus aufgefunden. Todesursache: Pilzvergiftung. Waren es Unfälle? Suizid? Oder gar Mord? Und was haben die beiden Toten miteinander zu tun? Eine Spur führt die beiden Ermittler weit in die Vergangenheit. Gmeiner TB CHF 17.00

Buchvernissage


Eva Lüdi: Reise in den Westen

Vier Pilgern machen sich auf Geheiss des Kaisers von China auf den langen und gefahrvollen Weg in den Westen, um Buddha zu huldigen und heilige Schriften zu holen: der fromme Priester Tripitaka und seine Begleiter, Affenkönig Sun Wukong, Eber Bajie und der furchterregende Sandmönch. In China kennt diese Geschichte jedes Kind, doch wurde der Roman noch nie vollständig ins Deutsche übersetzt.
Eva Lüdi hat für ihre monumentale Übersetzung der «Reise in den Westen» diese März den Übersetzerpreis an der Messe Leipzig gewonnen. Wir gratulieren herzlich und freuen uns sehr auf ihren Auftritt bei uns.

Buchpräsentation



Veranstaltungsarchiv