Kommende Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen finden, wenn nichts anderes angegeben, in der Paranoia City Buchhandlung statt. Der Eintritt ist immer frei. Kollekte.

  • 10. November: Buchvernissage Neue Schweizer Bildung
    Donnerstag, 10.11.2022 19.30 Uhr Strukturwandel, Digitalisierung, Industrie 4.0 – die Arbeit und die Gesellschaft sind im Wandel. Um hier mithalten zu können, gilt es, das Schweizer Bildungssystem auszubauen und voranzubringen. Dieses Buch präsentiert Vorschläge, wie das Potenzial der Jugendlichen besser gefördert werden kann: Berufs- und Fachmaturität als neuer Standard, mehr Jugendliche an die Gymnasien, tertiäre…
  • 10. Dezember: Buchvernissage Neue Schweizer Bildung
    Donnerstag, 10.11.2022 19.30 Uhr Strukturwandel, Digitalisierung, Industrie 4.0 – die Arbeit und die Gesellschaft sind im Wandel. Um hier mithalten zu können, gilt es, das Schweizer Bildungssystem auszubauen und voranzubringen. Dieses Buch präsentiert Vorschläge, wie das Potenzial der Jugendlichen besser gefördert werden kann: Berufs- und Fachmaturität als neuer Standard, mehr Jugendliche an die Gymnasien, tertiäre…
  • 27. November 2022: Lesung mit der queeren Literaturzeitschrift Glitter. Zu Gäst*in: Donat Blum, Ivona Brđanović und Sascha Rijkeboer.
    Sonntag, 27.11.2022 19.30 Uhr Mehr Infos folgen demnächst. Ort: Das Gleis. Zollstrasse 121
  • 25. November 2022: Lesung mit Marijpol zum neuen Graphic Novel „Hort“
    Freitag, 25.11.2022 19.30 Uhr ‹Hort› erzählt von drei Frauen Ende dreissig, die in einer Wohngemeinschaft leben. Ihr Lebensentwurf orientiert sich nicht an Partnerschaften oder fruchtbaren Jahren, sondern an ihrer grösstmöglichen privaten und beruflichen Unabhängigkeit. Ihre aussergewöhnlichen Körper tragen die Frauen mit Selbstbewusstsein: Petra ist Bodybuilderin und extrem muskulös, Ulla ist riesig und dick und Denise…
  • ZÜRICH LIEST: 29. Oktober 2022: Lesung mit Axmed Cabdullahi, Jurczok 1001, Muska Murad & Ulrike Ulrich
    Samstag, 29.10.2022 18.00-19.30 Uhr Zwei junge Autor*innen, die aus ihrem Heimatland fliehen mussten, Muska Murad aus Afghanistan, Axmed Cabdullahi aus Somalia. Beide mit einer ganz eigenen Geschichte, einem unverwechselbaren Ausdruck in ihrem Schreiben. Was sie verbindet: Sie haben im Jungen Literaturlabor JULL im Rahmen eines Mini-Stipendiums an ihren literarischen Texten gearbeitet. Und dann gemeinsam mit…
  • ZÜRICH LIEST: 27. Oktober 2022: „Culturestress“ Leseperformance von und mit Sarah Elena Müller
    Donnerstag, 27.10.2022 Beginn: 19:30 Uhr Sarah Elena Müllers Erstling «Culturestress» ist das Gegenteil von Consciousness. In den gesammelten Kolumnen strampeln sich die kultivierten Individuen an ihrem technisch und persönlich optimierten Alltag ab. Es gibt keine Allegorien, keine Moral, dafür haarsträubende Wirklichkeit – die Endzeit immer schon inbegriffen, lauert überall und droht, den wohlgehegten Culturestress gleichgültig…
  • 12. Oktober 2022: Lesung und Gespräch zum Buch „Leoparda“ mit Autorin Anja Schmitter
    Mittwoch, 12.10.2022, Beginn: 19:30 Uhr Wir taufen den Debütroman LEOPARDA von Anja Schmitter! Anja Schmitter erzählt in ihrem skurril-phantastischen Erstlingswerk, wie eine junge Frau aus ihrem bürgerlich-angepassten Leben ausbricht. Während Zürich in einem apokalyptischen Hitzesommer zu schmelzen scheint, verkriecht sich Kleo in ihrer Wohnung und verwandelt sich langsam in ihr verwildertes Alter Ego Leoparda. Als…

Melde dich für unseren Newsletter an, um jederzeit über neue Veranstaltungen informiert zu werden!