Kollaborative Forschungsgruppe Racial Profiling: „Racial Profiling – Erfahrung, Wirkung, Widerstand“

Dieses Buch umfasst eine Studie über Rassistische Polizeikontrollen in der Schweiz, erschienen vergangenen Jahres, heute leider noch genau so aktuell. Im Zentrum des Buches stehen 30 Personen, für die rassistische Polizeikontrollen und deren Gewalt zum Alltag gehören. Die Studie ist eine widerständige Antwort auf die Behauptung der Politik und Polizei, dass das Problem inexistent sei.WeiterlesenKollaborative Forschungsgruppe Racial Profiling: „Racial Profiling – Erfahrung, Wirkung, Widerstand“

Tupoka Ogette: „Exit Racism“

Tupoka Ogette ist unter anderem Antirassismus-Trainerin und führt regelmässig Workshops zum Thema durch. Bereits 2018 veröffentlichte sie dieses Buch mit dem Untertitel „rassismuskritisch denken lernen“, das einerseits Teile über die Geschichte des Rassismus und dessen Wirkungsweisen enthält und andererseits zur Auseinandersetzung mit dem eigenen rassistischen Handeln und Gedankengut anregen soll.WeiterlesenTupoka Ogette: „Exit Racism“

Nana Kwame Adjei-Brenyah: „Friday Black“

Neuerscheinungen haben es schwer in Zeiten von Corona. Hier ein hochaktuelles Debüt, erstmals Deutsch, das nicht unbeachtet bleiben darf:
Die zwölf Geschichten im Buch drehen sich um nie enden wollende Konsumwut, den omnipräsenten Rassismus und dessen Ausmasse und die daraus resultierende Gewalt und Ungerechtigkeit. Sie spiegeln die gegenwärtige Wut vieler Bürger*innen in den USA und andernorts.WeiterlesenNana Kwame Adjei-Brenyah: „Friday Black“

Carmen Maria Machado: „Ihr Körper und andere Teilhaber“

Ein Buch mit acht Erzählungen über Körper, die einer gewaltsamen Welt ausgesetzt sind; der Welt des Patriarchats. Es sind skurrile, brutale und immer wieder warme Geschichten über Körper die bedroht sind, Frauenkörper die mit Kleidern vernäht werden, die zur Auslöschung gezwungen und dadurch durchsichtig werden. Machado schreibt mal hoffnungsvoll und leicht und plötzlich bricht alles ein, so dass ich ab den starken Sätzen leer schlucken und aufschauen musste und Beklemmung mich überkam.WeiterlesenCarmen Maria Machado: „Ihr Körper und andere Teilhaber“

Ta-Nehisi Coates: „Der Wassertänzer“

Hiram Walker wächst in den Südstaaten in der Sklaverei auf. Als Kind musste er miterleben wie seine Mutter verkauft wurde und für immer verschwand. Sein Vater, ein reicher weisser Plantagenbesitzer entdeckt bald darauf, Hirams Talent, seine Gäste mit seinem aussergewöhnlich guten Gedächtnis zu unterhalten und holt ihn ins Haupthaus, wo er nebst seinem weissen Bruder unterrichtet werden soll. Als sein Bruder bei einem Unfall ums Leben kommt und Hiram wie durch ein Wunder überlebt, entdeckt er noch eine andere Gabe, die ihn schliesslich zum „Underground“ und in die Freiheit führen soll.WeiterlesenTa-Nehisi Coates: „Der Wassertänzer“

Ayse Bosse / Ceylan Beyoglu (Illustr.): „Pembo – Halb und halb macht doppelt glücklich!“

Der burschikose Wirbelwind Pembo liebt sein türkisches Zuhause am Meer. Doch Baba verkündet den Umzug nach Deutschland, was Pembos Welt kurz zusammenbrechen lässt. Das kluge Mädchen begreift aber schnell, dass der Ort nicht so wichtig ist, solang man die richtigen Menschen um sich hat. WeiterlesenAyse Bosse / Ceylan Beyoglu (Illustr.): „Pembo – Halb und halb macht doppelt glücklich!“

Lilly Axster / Christine Aebi (Illustr.): „DAS machen?“

Das ist eines der Bücher, das ich allen Kindern wünsche! Ein Buch über Körper, Gefühle, Begriffe, Sexualität, Sprachen, Geschlechtsidentität und darüber, dass wir alle anders empfinden. Kein klassisches Aufklärungsbuch, sondern ein wunderschön illustriertes Bilderbuch mit vielen Kinderfragen und Kinderantworten und Aussagen, die mir das Herz erwärmen.WeiterlesenLilly Axster / Christine Aebi (Illustr.): „DAS machen?“