Johny Pitts: „Afropäisch“

Bei seiner Winterreise wollte, wie Pitts sagt, auf den Strassen europäischer Städte das Leben Schwarzer auffangen…WeiterlesenJohny Pitts: „Afropäisch“

Kollaborative Forschungsgruppe Racial Profiling: „Racial Profiling – Erfahrung, Wirkung, Widerstand“

Dieses Buch umfasst eine Studie über Rassistische Polizeikontrollen in der Schweiz, erschienen vergangenen Jahres, heute leider noch genau so aktuell. Im Zentrum des Buches stehen 30 Personen, für die rassistische Polizeikontrollen und deren Gewalt zum Alltag gehören. Die Studie ist eine widerständige Antwort auf die Behauptung der Politik und Polizei, dass das Problem inexistent sei.WeiterlesenKollaborative Forschungsgruppe Racial Profiling: „Racial Profiling – Erfahrung, Wirkung, Widerstand“

Tupoka Ogette: „Exit Racism“

Tupoka Ogette ist unter anderem Antirassismus-Trainerin und führt regelmässig Workshops zum Thema durch. Bereits 2018 veröffentlichte sie dieses Buch mit dem Untertitel „rassismuskritisch denken lernen“, das einerseits Teile über die Geschichte des Rassismus und dessen Wirkungsweisen enthält und andererseits zur Auseinandersetzung mit dem eigenen rassistischen Handeln und Gedankengut anregen soll.WeiterlesenTupoka Ogette: „Exit Racism“

Jeannine Borer: „Vorbild und Vorurteil, Lesbische Spitzensportlerinnen erzählen“

Im Vorwort steht trefflich: „Ein Buch, damit es keine solchen Bücher mehr braucht“. Noch braucht es mutige Perspektiven wie die, dieser porträtierten lesbischen Profisportlerinnen: Über den Sport, der Männern oft vorbehalten und mit Männlichkeit verknüpft ist, über „Gender Pay Gap“ und Sponsoringverluste nach Coming-outs.
Die Portraits sind ausführlich und in der Ich- Form geschrieben und bieten so einen nahen Einblick.
Very Empowering! Tipp von Margot.WeiterlesenJeannine Borer: „Vorbild und Vorurteil, Lesbische Spitzensportlerinnen erzählen“

Bertha Bünzly: „Kocht vor Wut“

Lasst uns kochen vor Wut! Würzige Rezepte für eine solidarischere Welt! Besonders fein sind „Vulva libre“, „Mansplaining-Spaghetti“ und „Tea Like(s) Consent“.WeiterlesenBertha Bünzly: „Kocht vor Wut“

RosaRot: Zeitschrift für Feminismus und Geschlechterfragen

„Die RosaRot bringt die kritischen Fragen des Feminismus zu Papier. Sie sucht die leisen Geschichten der Frauen von früher und interessiert sich für die lauten Diskussionen von vorgestern. Sie fokussiert auf An- und Un-Gesagtes in der medialen und wissenschaftlichen Darstellung von Frauen, Männern, Geschlechtern und Geschlechtsidentitäten.“ – Support your local feminist magazine!WeiterlesenRosaRot: Zeitschrift für Feminismus und Geschlechterfragen

Alice Hasters: „Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten“

Es sind schon genug Bücher zum Thema Rassismus geschrieben, publiziert und gelesen worden? Ich denke nicht. Die Notwendigkeit von jeder einzelnen Geschichte und Stimme ist real. Tipp von Melina.WeiterlesenAlice Hasters: „Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten“