Semra Ertan: „Mein Name ist Ausländer“

In ihren Gedichten schildert Semra Ertan ihr Leben und ihre Erfahrungen in Deutschland. Bis heute steht sie für Generationen von Menschen, die immer noch unsichtbar sind und nicht gehört werden. WeiterlesenSemra Ertan: „Mein Name ist Ausländer“

Mely Kiyak: „Frausein“

Frausein ist die Geschichte der Tochter eines türkischen Gastarbeiters in Deutschland, der seine Kinder liebt und alles tut für deren vermeintliche Freiheit. Der Vater unterstützt sie wo er nur kann, dass sein Schicksal als Fabrik- und Putzarbeiter den Kindern erspart bleibt.
Doch die junge Frau will schreiben, den ganzen Tag schreiben….WeiterlesenMely Kiyak: „Frausein“

Deniz Ohde: „Streulicht“

Schmerzhaft nah und doch mit einer gewissen Distanz beschreibt die junge Protagonistin ihre grösstenteils unbelohnten Bemühungen sich auf ihrem Bildungsweg durchzusetzen und in dem Industriekaff dazuzugehören.WeiterlesenDeniz Ohde: „Streulicht“

Karosh Taha: „Im Bauch der Königin“

Dieses Buch mit Wendecover kannst du auf beiden Seiten beginnen und dir einmal die Geschichte aus Sicht von Amal und einmal aus der von Raffiq erzählen lassen. Beide haben ihre eigene, zum Teil sehr unterschiedliche, Wahrnehmung und zugleich dieselbe unerklärliche Anziehung/Abstossung zu Shahira, der Mutter ihres besten Freundes.WeiterlesenKarosh Taha: „Im Bauch der Königin“